Logo2logo ideen

 

 

Ältere Schülerinnen und Schüler als Paten für jüngere – diese Idee ist nicht neu und wird zum Beispiel zur Einführung in eine neue Schule oder zur Hausaufgabenhilfe vielfach genutzt. Ebenso gibt es Experimentiertage an den Grundschulen, die von Gymnasiasten vorbereitet und durchgeführt werden. Dieses Projekt will jedoch Schülerinnen und Schüler von Regional- und Gemeinschaftsschulen für die NaWi-Paten Arbeit begeistern.

Das von der Innovationsstiftung Schleswig-Holstein von 2010 bis 2012 geförderte Projekt „Forschungsexpress II – NaWi-Paten Schleswig-Holstein“ verfolgt dieses Ziel und knüpft an das bereits etablierte Projekt des IPN, den Forschungsexpress, das mobile Schülerlabor für Grundschulen an.

In dem Projekt „NaWi-Paten“ vermitteln Schülerinnen und Schüler der Regional- und Gemeinschaftsschulen der achten Jahrgangsstufe im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften an Grundschulen naturwissenschaftliche Phänomene und helfen beim Erlernen naturwissenschaftlicher Grundkenntnisse und –fähigkeiten. Durch diese Anforderung des Lehrens sollen die Jugendlichen auch im eigenen Lernprozess gefördert werden.

Es werden dabei nicht nur ihre eigenen inhaltlichen Interessen angesprochen, sondern ebenso soziale Kompetenzen und Interessen im Umgang mit anderen. Inwiefern damit, wie erwartet, auch das Selbstkonzept dieser Jugendlichen gesteigert werden kann, untersuchte das IPN begleitend zu diesem Pilotvorhaben.

Nach Abschluss der Förderung wurde das Projekt in mehreren Schulen in Eigenregie weitergeführt.